Dungarpur Museum - Rajasthan (Indien)

Rajasthan Rundreisen

31 Tage Rajasthan Reise 
28 Tage Rajasthan Reise
24 Tage fort und paläste Reise
19 Tage Rajasthan & Nordindien
18 Tage Rajasthan Rundreise
 

17 Tage Rajasthan Ferien
17 Tage Paläste von Rajasthan
16 Tage Rajasthan mit Pushkar
16 Tage kulturelle Reise
15 Tage Rajasthan Tour
 

14 Tage Heritage  Reise
14 Tage Rajasthan und Goa
13 Tage Rajasthan Urlaub
13 Tage  in der Thar Wüste
12 Tage Rajasthan Tour 
 

11 Tage Jungle Safari in
11 Tage Shekhawati Wüste
11 Tage Rajasthan Tour
11 Tage inklusive Agra & Ajanata
10 Tage Rajasthan Wüstendreieck
 

10 Tage Rajasthan & Agra Reise
8 Tage Taj Mahal Tour
8 Tage Taj Mahal und Wildnis
8 Tage Rajputana Tour
8 Tage  Dreieck mit Mandawa
8 Tage Delhi-Jaipur und Agra
 

7 Tage Rajasthan Tour
7 Tage königliches Rajasthan
7 Tage - die wüstenstädte in Raj.
6 Tage Berg Tour von Rajasthan
5 Tage Rajasthan Urlaub
5 Tage Pushkar und  Udaipur

Allgemeine Informationen

Ein neu erbautes Museum, namens "Rajmata Devendra Kunwar State Museum" und das Kulturzentrum "Dungarpur" wurden im Jahr 1988 Teil der Region. Die eröffnete Galerie des Museums wirft  Licht auf die Geschichte der Vagad Pradesh, die über der Fläche Dungarpurs verteilt waren.

Das Rajmata Devendra Kunwar Regierungsmuseum stellt ein reiches historisches Erbe von Dungarpur dar. Bezaubernde Sammlungen geben Einblicke in alte Zivilisation und Kultur der Vagad. Attraktive Statuen, die alte historische Überreste aus vergangenen Zeiten sind, können hier besichtigt werden. Statuten von verschiedenen Gottheiten, Inschriften in Stein, Metall Statuen, Münzen und kleine Gemälde stammen aus dem 6. Jahrhundert. Die gesamte Kollektion wird in drei Galerien aufgeteilt. In der ersten Galerie wurden alle Antiquitäten aus verschiedenen Teilen der Vagad gesammelt.
 

Exponate und Galerien des Museums

Die berühmtesten Werke sind: Mahishasur-Mardini (16. bis 17. Jahrhundert n. Chr.), Vinadhar Shiva in schwarzem Stein (6. bis 7. Jahrhundert n. Chr.), Kumari, eine weibliche Figur aus Aamjhara (6. bis 7. Jahrhundert n. Chr.), ein gut aussehendes Bild von Gajlaxmi (17. - 18. Jh. n. Chr.) und Navrgraha in einem einzigen Stück Stein (11. bis 12. Jahrhundert n. Chr.). Das Museum hat auch eine Gruppe von Porträts der einstigen Maharadschas von Dungarpur sowie Fotografien von Palästen, Tempeln und Monumenten aus den verschiedenen Phasen der Landesgeschichte.

Die Statuen,die hier ausgestellt werden, gehören zur Gupta-Dynastie (6. Jahrhundert bis 16. Jahrhundert). Diese Statuen sind aus Amjhara, Galiyakot, Baroda und anderen Orten des Dungarpur-Bezirks zusammengesammelt worden. Am wichtigsten darunter ist die Trantrik Ganesh Statue, die aus dem 5. bis 6. Jahrhundert (Gupta-Dynastie) stammt und bei Amjhara gefunden wurde. Diese Statue spricht Bände über die Praxis der schwarzen Magie zu dieser Zeit. Es gibt eine Reihe alter Schätze: Shiva, der eine Veena hält (Musikinstrument), Brahmi in Hirschleder, die Harihar Statue des 12. bis 13. Jahrhunderts, Vaishnavi auf einem Garud reitend (Lamaisure), Kaumari, Padmidi, Panala, Kumar, Padmapani yaksha und die Statue von Varah gehören zu den beeindruckendsten Stücken. Die Statue von dem Kuber-Paar, eine halb-große Statue von Sur-Sundari, Adinath in Meditations-Position, Mahishasurmardini und Statuen aus der Neuzeit: Sthanak Surya (Sonne), Parvati in Buße-Position, Laxminarayan auf Garuda reitend und verschiedene Jain-Statuen. Es ist eine sehr detaillierte Bildhauerei, die Fähigkeiten und einen hohen Zeitaufwand erfordert.

Briefmarken von Vijay Stambh und Kutub Minar sind die wichtigsten Anziehungspunkt in der zweiten Galerie des Museums. Antiquitäten aus Metall, die Terrakotta-Skulptur Molela, Stammesleute bei kulturellen Bräuchen, Trauung, Ölgemälde von Gruppen, die lokalen Tänze zusammen mit verschiedenen lokalen Musikinstrumenten, findet man hier außerdem. Weitere Exponate sind: Die Suryanarayan-Statue aus dem 11. bis 12. Jahrhundert und Fotografien des Gaibsagar-Sees, Juna Mahal, Chundawara Palace, dem Galiyakot Schrein, dem Rajrajeshwar Tempel, Kshetrapal, Hadmatiya, Surpur, Beneshwar, Arthuna usw.  Inschriften werden im dritten Galerieteil des Museums ausgestellt. 
 

Lage des Dungarpur Museum

Dungarpur liegt in Rajasthan. Es ist Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes und wird von hier aus verwaltet. Sie wird auch "Stadt der Hügel" geannt, da sie in Mitten der Aravalli-Hügel liegt. Der Distrikt grenzt nördlich an Udaipur, östlich an Aspur süd-östlich an Sagwara, östlich an SImalwara und westlich am Bundensstaat Gujarat.
 

Wie komme ich nach Dungarpur?

Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen ist Udaipur, ca. 110 km von Dungarpur.

Mit dem Zug: Der nächstgelegene Bahnhof ist  Dungarpur Ratlam (Madhya Pradesh), der 80 km entfernt und mit größeren Städten des Landes verbunden ist.

Mit dem Auto: Ein Netz von Straßen verbindet Dungarpur mit Städten und Gemeinden von Rajasthan und Nordindien. Staatliche Transport sowie private Busse sind leicht zugänglich.
 

   
Rajasthan Gruppenreisen Autovermietung
Gruppenreise-indien Auto-Vemietung-Indien

 
:: Home :: email :: Chatten  :: Kontakt :: Anfrage :: über uns ::  Sitemap :: Links

www.rajasthan-reise.org
Copyright ©. Alle Rechte Vorbehalten